Green_Garden_900x500

Die legendäre Traumwerkstatt – Review zu Green Garden

Heute befassen wir uns mit einem Manga von Altraverse, der durch seinen hohen Detailgrad ein echter Hingucker ist. Nicht umsonst war die Erstauflage von Band 2 schon bei der Vorbestellung ausverkauft. Mehr dazu hier in unserer Review zu „Green Garden“:

Zwischen Sagen, urbanen Legenden und Verderben

„Auf der Suche nach Antworten begibt sich Mai zur legendären Traumwerkstatt. Noch ahnt sie nicht, dass dies der Beginn einer Reise ist, die ihr ganzes Leben verändern wird. Denn es steht sehr viel auf dem Spiel… nicht nur für sie…“  Soviel verrät der Klappentext des Manga.

Mai kann nächtelang nicht schlafen. Zu sehr wird sie von Alpträumen geplagt, die ihr den Schlaf rauben. Als es ihr zu viel wird, macht sie sich auf die Suche nach einer Traumwerkstatt, um die Hilfe eines Traumfängers zu bekommen. Durch eine Notiz ihres Vaters findet sie in der Stadt eine Traumwerkstatt. Dort lernt sie den jungen August und die Professorin Vendricks kennen und landet mehr oder weniger direkt in den Fängen der Politik und einer unerforschten Energiequelle.

Die Mangaka des Shojo-Traums: Sozan Coskun

Die Antwort darauf lautet Sozan Coskun! Sozan gewann  2011 den Manga-Talente-Wettbewerb der Leipziger Buchmesse. 2013 belegte sie sogar den dritten Platz des Manga-Wettbewerbs der Deutsch-Japanischen-Gesellschaft in Berlin. Danach konzentrierte sie sich auf ihr Studium.

2018 erschien ihr Kurzgeschichtenband „Sternenstaub“ im Eigenverlag.
Die ersten Kapitel von „Green Garden“ entstanden als Abschlussarbeit für ihr Studium.
Im Frühjahr 2019 begann der Ausbau von „Green Garden“ zu einer Serie bei altraverse.

Neben der Arbeit an „Green Garden“ wirkt sie auch bei dem Podcast „Ikigai“ mit. Dort plaudert sie zusammen mit Racami (Verlinkung zu Racami einfügen) und anderen Talkgästen über das Leben als Mangaka, die damit verbundenen Hürden und vieles mehr. Der Künstler-Podcast kann sowohl auf Spotify als auch auf Youtube gehört werden. Neue Folgen werden für interessierte Zuhörer immer über Twitter angekündigt.

Die Erstauflage von Band 2 als begehrten Sammlerstück

So wie Band 1 kommt auch Band 2 mit einer schicken Farbillustration am Anfang des Bandes daher. Das besondere an der Erstauflage von Band 2 sind kleine  eingelegte Sterne, die mit einem QR-Code versehen sind. Nicht nur, dass sich die Sterne im Regal super machen, auch jeder  QR-Code ist etwas ganz besonderes! Laut Sozans Livestream auf Instagram soll jeder QR Code eine ganz spezielle Überraschung zeigen, die für jeden unterschiedlich ist… Daher der rasante Ausverkauf der Erstauflage von Band 2.

Unsere Meinung zu
Green Garden

Was die Story betrifft, kann ich dir nur sagen, dass du dich nicht von dem anfänglichen Wurf ins kalte Wasser abschrecken lassen solltest. Mai ist eine etwas andere Shojo-Heldin, die man schnell lieb gewinnt, und mit der Zeit werden nach und nach alle aufkommenden Fragen erklärt. Die Story nimmt natürlich weiter an Spannung zu.

Der komplette Manga wurde mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet und strotzt nur so vor Rasterfolie, was hier aber nicht verkehrt ist. Im Endeffekt handelt es sich bei „Green Garden“ um einen zuckersüßen Mix aus Fantasy und Dystopie, der mit dem niedlichen Zeichenstil im Shojo-Genre umschlossen wird. Super geeignet für jeden, der sich mal in ein anderes Shojo-Abenteuer mit politischen Intrigen begeben will.

 

Noch nicht genug geträumt? Eine weitere Manga-Empfehlung findest du hier!

Bildcredit: ©Altraverse

9783963584428_22_EN_9783963584428_3_CBILD-1.jpg

Green Garden. Bd.1

7,00  In den Warenkorb

9783963584435_2_EN_9783963584435_original_CBILD-1.jpg

Green Garden. Bd.2

7,00  In den Warenkorb
Tags: No tags

Comments are closed.