Bento_900x500

Das Bento Lunch Buch – eine leckere Anleitung

Bento Boxen sehen immer so hübsch aus. Ein Bento ist außerdem ein tolles Pausenessen, also auch praktisch, aber wo soll man anfangen? Ob das Bento Lunch Buch bei dieser Frage hilft, verrate ich dir hier.

Inhalt

Zuerst wird geklärt, was mit Bento genau gemeint ist. Es ist nämlich mehr als eine einfache Lunch Box, es steckt ein Prinzip dahinter, dass mit der Zahl fünf zu tun hat. 😉 Es gibt eine praktische Übersicht, über den Aufbau und die verschiedene Formen der Bento Boxen.
Danach geht es auch gleich an die Füllung es Bento. Es wird erklärt, wie die Aufteilung in einem traditionellen Bento ist. Es wird auch ergänzt, womit man die einzelnen Bestanteile voneinander trennen kann und was für Zubehör noch nützlich sein kann, wie z.B. Soßendöschen. Es gibt einige Rezepte und es werden verschieden Zubereitungsmöglichkeiten dabei vorgestellt, sodass man seinen eigenen Stil finden kann.
Zum Schluss wird die richtige Verpackung vorgestellt und wie man das Bento frisch hält.

Fazit

Das Bento Lunch Buch ist eine perfekte Einführung in das Thema. Man bekommt Hintergrundwissen und leckere Rezepte. Die meisten dieser Rezepte kann man auch ohne Bento gut verwenden. Es gibt viele  Anregungen, wie man sein Bento befüllen kann. Die verschiedenen Möglichkeiten, wie man zum Beispiel Onigiri Formen kann (Hände, Klarsichtfolie usw.), sind echt klasse. So kann man für einen selbst entscheiden, wie man es angehen möchte. Das Buch sollte man nicht lesen, wenn man gerade hungrig ist, denn es ist dabei gar nicht hilfreich. 😉 Ich habe das Buch von einer Freundin geschenkt bekommen und kann es nur weiterempfehlen. Vor allem, weil am Ende auch Online-Bezugsquellen angegeben sind. Es hat ja nicht jeder einen super gefüllten Asia-Laden in der Nähe.

 

Hier geht es zu unserm Beitrag zu „Die Klingen der Wächter“

cover.indd

Das Bento Lunch Buch

24,00  In den Warenkorb

Teile die neusten Infos zu Zasshi mit deinen Freunden!

2 Responses

Meining dazu? Immer her damit.

Deine E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht, außer du möchtest unbedingt. Felder mit * sind Plichtangaben. (Wie auf jeder anderen Webseite auch.)

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.