WhiteDay_Valentinstag_900x500 (2)

White Day

Valentinstag Teil 2: Am 14. März steht das nächste Schokoladenfest vor der Tür. Und jetzt sind die Männer am Zug.

Ursprung

Ein Süßigkeite-Hersteller in Fukuoka hat 1977 versucht Männern Marshmallows zu verkaufen. Dieser Marketing-Gag wurde im Jahr darauf offiziell zum White Day („Howaito dee“ aus dem Englischen) und damit die Antwort auf den Valentinstag. Die Männer dürfen bzw. müssen sich für die Geschenke vom Valentinstag revanchieren. Die Schokolade ist passend zum Namen des Tages weiß. Andere weiße Süßigkeiten sind natürlich auch in Ordnung. Blumen und Unterwäsche sind auch ein beliebtes Geschenk.
Dieser Tag ist auch in China, Vietnam und Korea sehr beliebt.

Wie zeigt Mann seine Gefühle?

Im Grunde läuft es genauso wie beim Valentinstag.

  • Für die Liebste gibt es Honmei Schoko 本命チョコ.

Nur das von den Männern nicht erwartet wird, die Schokolade selber zu machen. Für alle, die keinen Monat warten wollen um ihre Zuneigung zu erwidern, gibt es Gyaku Schoko 逆チョコ(Gegen-Schokolade). Diese wird schon am Valentinstag vermarktet.

  • Für Arbeitskolleginnen gibt es Giri Schoko 義理チョコ.

Hier wird es wieder kompliziert. Wer von einer Nachbarin oder Arbeitskollegin im Februar Giri Schokolade bekommen hat, darf ihr keine Honmei Schoko schenken. Vermutlich würde das auch zu peinlichen Situationen führen. Aber der Mann ist gesellschaftlich dazu verpflichtet, seinerseits Giri Schoko zu verschenken. Und nur den Gefallen zu erwidern, reicht nicht. Das Geschenk sollte in etwa den dreifachen Wert des Valentinstags-Geschenk haben. Die sogenannte sanbai gaeshi Regel (三倍返し, das Dreifache zurückgeben).

Es ist bestimmt schwer den Überblick zu behalten, wem man was schenken muss. Denn zu teuer darf das Geschenk ja auch nicht sein. Das sendet dann nämlich wieder die falschen Signale.
Einige Firmen überlegen deswegen die Pflicht-Schokolade ganz zu verbieten.

Black Day: Für Singles

Korea hört nach dem White Day nicht auf. Denn sie haben auch ein Herz für Singles. Alle, die die letzten beiden Tage leer ausgegangen sind, trösten sich am 14. April mit leckerem Essen.

Singles tragen schwarze Kleidung und essen schwarzes Essen wie Jajangmyeon. Das sind gebratene Nudeln, die durch die schwarze Sojabohnenpaste sehr dunkel werden. (Erinnert ein bisschen an Yakisoba). Und während dem Essen kann man sich mit Gleichgesinnten über das Single-Leben beklagen oder auch zelebrieren.

Und natürlich zieht die Wirtschaft auch wieder Profit. Es werden zum Beispiel Jajangmyeon Essenswettbewerbe abgehalten.

In Deutschland

Schon mal vom Schniblo-Tag gehört?
Dieser nicht so bekannte Tag ist 2002 in den USA entstanden und über die Social-Media-Kanäle hier herübergeschwappt. Da sich die Männer im Februar so viele Gedanken über das richtige Geschenk gemacht haben, sollen sie im März mit einem Schnitzel und einem Blow-Job belohnt werden.
Daher auch der Name Schniblo.

Na, ob sich dieser Tag hier richtig durchsetzen wird?
Ich bin ja für die Einführung des Black Day 😉 Was meint ihr?

Lust nah den Sternen zu greifen? Hier geht es zu: Science Fiction? – Asien macht´s möglich

Teile die neusten Infos zu Zasshi mit deinen Freunden!

Meining dazu? Immer her damit.

Deine E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht, außer du möchtest unbedingt. Felder mit * sind Plichtangaben. (Wie auf jeder anderen Webseite auch.)

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.